Die Tierphysiotherapie nimmt heute einen immer größeren Stellenwert ein und bietet neben der tierärztlichen Behandlung eine hilfreiche Unterstützung bei orthopädischen, neurologischen sowie degenerativen und auch chronischen Erkrankungen.
Auch für einen gesunden Hund eignet sich die Hundephysiotherapie z.B. um Arthrosen und deren Folgeerkrankungen vorzubeugen. Eine Wellness-Massage lässt jeden Vierbeiner entspannen.

Für aktive Hunde, Sporthunde, Jagdhunde und Polizeihunde bietet sie darüber hinaus eine wertvolle Verletzungsprophylaxe und Konditionierung.

Indikationen für Physiotherapien bei folgenden Erkrankungen:  

................-              Arthrosen (Spondylarthrosen) und Arthritis
                -              Muskelerkrankungen (Atrophien, Verspannungen, Verkürzungen)
                -              Sehnen-/Bandverletzungen (Sehnenruptur, Kreuzbandriss)
                -              Luxationen (z.B. Patella)
                -              Frakturen
                -              Neurologische Erkrankungen (Cauda-Equina-Syndrom, WOBBLER,
                               Degenerative Myelopathie)
                -              Bandscheibenvorfälle
                -              Ataxien, Gangbildstörungen
                -              Ellenbogendysplasie (ED)
                               -              Osteochondrosen (OCD)
                               -              Isolierter Proc. Anconeus (IPA)
                               -              Fragmentierter Proc. Coronoideus (FCP)
                -              Hüftgelenksdysplasie
                -              Lahmheiten / Lahmheitsdiagnostik
                -              Lähmungen
                -              Schmerzen – schmerzlindernde Maßnahmen
                -              Rehabilitation nach Trauma (Verletzungen)
                -              Muskelaufbau und Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit
                -              Narbenbehandlung nach Operationen
                -              Wirbelblockaden lösen
                -              Fit im Alter  / Erhaltung oder Verbesserung der Beweglichkeit
                               (Linderung geriatrischer Erkrankungen)
                -              Verspannungen lösen
                -              Schonhaltungen abstellen


Tierphysiotherapie und Naturheilverfahren:

Verbindet sowohl natürliche als auch biologische Methoden um Ihren Tieren zu helfen und deren Selbstheilungskräfte zu mobilisieren.
Bei chronischen Erkrankungen sowie in der Schmerztherapie erzielen wir mit der Kombination aus naturheilkundlicher und physiotherapeutischer Therapie sehr gute  und nachhaltige Erfolge, die zudem frei von unerwünschten Nebenwirkungen sind.